Effi Mora

Der Heilige Gerasimos mit Haustier

16.03.2016

Es heißt ja, früher oder später sehen sich Haustiere und ihre Besitzer zum Verwechseln ähnlich (kann’s kaum erwarten, wollte mir schon immer die Augen mit den Ohren zuhalten können).
Ist dieser kanonisierte Löwe nicht herrlich?
Am 4. März hatten nämlich die orthodoxen Christen des Heiligen Gerasimos gedacht, der seinerseits als Schutzpatron der Tiere gilt. Ich finde, dass diesem Feiertag gerade jetzt viel mehr Bedeutung beigemessen werden sollte, schließlich klingt die Geschichte des Heiligen sehr zeitgemäß — in den elterlichen Reichtum hineingeboren, in der Pubertät hipstorianische Depression geschoben und nach dem Sinn des Lebens gesucht (klar, wenn man die vermaledeite Maslow-Pyramide fünfmal täglich rauf und runter läuft, kann man es sich endlich leisten, das Leben in Frage zu stellen), wollte die Familiengeschäfte nicht übernehmen, hat demzufolge noch vor der Karriere gedownshiftet, nahm seinen Rucksack und ging nach Australien in die ägyptische Wüste, wanderte umher, probierte dies und das (yolo, yoloer, am yoloesten), verfiel sogar ganz klassisch den Verschwörungstheorien Häresien des Eutyches und Dioscorus, bis er letzten Endes genug Weisheit gesammelt hatte, um nicht mehr jeder, cool klingenden subkulturellen Fata Morgana nachzulaufen und sich der Wohltätigkeit widmete, indem er ein Kloster baute und einen Löwen heilte, der sein bester Kumpel wurde. Nach dem Tod des Heiligen Gerasimos legte sich sein Haustier auf sein Grab und schlief für immer ein. Überlegt mal, wie dies rührende Szenario heute sämtliche sozialen Netzwerke überfluten würde.
Oh Herr, verzeih mir diese Gedanken-Diarrhö. Also, liebe Tierhalter, nachträglich!

1012693_962905180451896_2912902950815383700_n

Comments
Add your comment

Replay

Your email address will not be published

Thank you! Your submission has been received!

Oops! Something went wrong while submitting the form

Blog tags:

AchtsamkeitAgnes&OlgaAus dem Tagebuch von Benedikt-Zachary Maria von Chuchleder lange Weg nach HauseFräulein PrimelFreundschaftgagajeden Monatkopfloses InterpretierenKUNST (das ist mir zu 'art)LiebelifeLiteraturMäääähMonsieur HundMyDresdenNewspersönliche Grenzenpostdramatische AltlastenstörungTierweltTraumaWunderlandzwischen den Welten View all tags